Samstag, 11. November 2006

Al Omelet



Das heilige Zeichen der Nousophoben ist der angebissene Eierkuchen. Dies geht auf die Überlieferung zurück, dass der Virus der Nousophobie auf den Genuss eines Eierkuchens zurückgeht, den der erste von Nousophobie betroffene Mensch verspiesen hatte.

Die Legende führt aus, dass der Kuchen von seiner etwas ältlichen Frau zubereitet wurde, und in der Sonne der arabischen Wüste zum Trocknen lag, als der Erste (so wird er in der Tradition genannt) von seiner Lieblingsziege zurückkehrte, einen Heisshunger verspürte, sich auf den Kuchen warf und von ihm herunterschlang, bis ihm schwindlig wurde und er bewusstlos neben dem Rest des Kuchens umkippte.

Seine Frau, welche ihn vom anderen Ende des Hauses her essen gehört hatte, eilte herbei und konnte nur noch zusehen, wie sein Kopf in den Sand schlug. Schnell zog sie ihn aus der Sonne in den kühlenden Eingang und rieb ihm mit Sand den Kopf ein. Es half aber nichts, so wurde er in eine dunkle Kammer gebracht und dort liegengelassen, während eine Sklavin zum lokalen Naturheiler geschickt wurde.

Kaum trat der Naturheiler in die Kammer, erwachte der Erste mit einem kräftigen Rülpser (in der Tradition al burap genannt) und sprang von seinem Bette auf.
Ich habe eine Vision gehabt, schrie er, und vor Erregung begann er zu schwitzen wie ein Schwein. Er sprang im Raum herum, schrie Vision! zum wiederholten Male, Vision!, und liess sich nicht beruhigen, bis schliesslich der Naturheiler den Rest des Eierkuchens holen ging. Als der Naturheiler mit dem Rest in die Kammer zurückkehrte, zeigte der Erste auf den Kuchen und rief: Das war es, das hat mir die Vision gegeben, dass ist die Lösung, das ist die Antwort, das ist das Heil.

Und seither ist der angebissene Eierkuchen, genannt al Omelet, das Symbol der Menschen, die von Nousophobie befallen werden.

Über seine Vision klärte der Erste seine Zuhörer aber noch nicht sofort auf, sondern er zog sich erst einmal in ein geschlossenes Gemach zurück und versprach die Auskunft für später.

Wie das auch der Blogger hier tut.

Kommentare:

Truso hat gesagt…

köstlich, die Sache mit dem Eierpfannkuchen - unvergesslich...
gruß

http://europa-integration.blogspot.com/

Ümmühan hat gesagt…

Eierpfannkuchen waren mir schon immer ein Gräuel. Jetzt weiß ich warum.

Einen schönen Gruß und
weiter so!

Ümmühan Karagözlü

http:/sozialpaedagogik.blogspot.com/

 

kostenloser Counter